Vom Vorstandsbüro zum Kreativraum – PTSGroup im Kreativitätsrausch

Home > Inside  > Vom Vorstandsbüro zum Kreativraum – PTSGroup im Kreativitätsrausch
PTSGroup_Kreativraum Eröffnung

Zur Einweihung gibt es ganz stilecht Sekt. Die Mitarbeiter der PTSGroup haben sich im Erdgeschoss versammelt und treten neugierig in das ehemalige Büro von Vorstand Norbert Warnken ein. Denn dort hat sich einiges getan: Paletten-Sofa statt schwarzem Sessel, Kreidetafel statt Fotografie an der Wand, kleine Stehtische statt großem Konferenztisch und Methodenkästchen statt Ordner. Hier sollen ab nächster Woche kreative Ideen im Kollektiv entstehen.

Norbert Warnken ist schon vor Wochen ausgezogen und hat sein Büro den fleißigen „Innenarchitekten“ der PTSGroup überlassen. Nach der bis jetzt andauernden Umbauphase und zahlreichen Ideen ist das Werk endlich vollbracht. Ab dem 19.12.2016 können alle Kollegen der PTSGroup den neuen Kreativraum zum Denken, Ausprobieren, Austauschen und Diskutieren nutzen. Ganz bewusst unterscheidet sich der Raum deutlich von den üblichen Besprechungsräumen mit ihren langen Konferenztischen. Exemplarisch für den Zweck des Kreativraumes stehen die nackten Glühbirnen, die an schmalen Textilbahnen von der Decke hängen. Hier geht es um die kreative Erleuchtung.

Vorher: Vorstandsbüro – Nachher: Kreativraum

Was sich in den Kästen der kleinen Regale befindet ist auch schnell erklärt. In jeder Schublade findet sich eine andere Kreativitätstechnik, um die innovativen Ideen aus den Köpfen der PTSMannschaft heraus zu kitzeln. Initiatorin Lisa Heise, PR-Managerin der PTSGroup, ist sichtlich zufrieden mit dem Ergebnis:

Für das Entwickeln qualitativ hochwertiger neuer Lösungen müssen Probleme erkannt, von verschiedenen Seiten betrachtet und Wissen neu verknüpft werden. Dabei können Kreativitätstechniken helfen, um den Rahmen für die Ideenfindung zu schaffen und Gedanken so zu strukturieren, dass Wissen neu kombiniert werden kann. Unser neuer Kreativraum erfüllt genau das: In angenehmer Atmosphäre bei der Ideen- und Lösungsfindung unterstützt zu werden. Ich freue mich auf die Ideen, die hier entstehen werden.

Die Umbaumaßnahmen bei der PTSGroup sind damit aber noch nicht abgeschlossen. Im Laufe des nächsten Jahres folgen schrittweise weitere Maßnahmen, um die Arbeit bei der PTSGroup noch effektiver, innovativer und angenehmer zu gestalten. Wir alle dürfen gespannt sein.